Projekttage Lassing

Griaß di

Kinderstimmen zu den Projekttagen in Lassing

Die „Eiertür“: Es war sehr lustig die Eier zu holen, weil manchmal eine Henne darauf saß.

Die Nachtwanderung war sehr spannend, weil wir durch den Friedhof gegangen sind.

Der selbstgebackene Lebkuchen schmeckte sehr lecker.

Das Spielezimmer war voll lustig, weil es so viel Auswahl gab.

In der Tischlerwerkstatt haben wir ein Tier oder andere Gegenstände aus Holz gebastelt.

Als ich auf der Kuh Marlene gesessen bin, hatte ich ein tolles Gefühl, weil ich wusste, dass ich auf einer KUH sitze.

Die erste Nacht der Projekttage habe ich nicht gut geschlafen, weil jemand ein bisschen geschnarcht hat.

Bei der Haulyfahrt hatte man einen tollen Ausblick, weil man so hoch oben saß.

Ich finde es war toll Hasen, Kühe, Ziegen, Katzen, Ponys, Schweine, Schafe, Meerschweinchen, Enten und Hennen zu versorgen.

Mit dem Traktor zu fahren war wirklich cool, denn man musste selbst lenken, Gas geben und bremsen.

„Heido, Weibala“: So ruft man seine Kühe zusammen.

Die Trampoline in Lassing sind größer als bei uns!

Das Bett war weich, angenehm und kuschelig.

Als ich beim kleinen Stier Mozart war, schleckte er meine Hand ab.

Ich durfte sogar selber eine Kuh melken und die Milch kosten!

Die Geschichte vom Wassermann im Erzberg war sehr spannend.

Die Fahrt zur Burg Strechau im Anhänger des Traktors fand ich besonders toll. Die Burg Strechau war unglaublich aufregend.